Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Das private Forum von Claus und Renate für 4x4 Reisefreunde von SafariCar

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 210 mal aufgerufen
 Erlebnisberichte und Kommunikation zum Thema REISEN
claus Offline




Beiträge: 1.526

23.02.2014 11:54
Reise Erlebnis: Ukraine-Russland antworten

Reise Erlebnis: Ukraine-Russland

Nur mal so zur Orientierung. Die ukrainische Stadt Kremenchuk liegt ca. 300 Kilometer südlich von Kiew am Ufer des Djepr-Staussee.
Auf unserer Reise zum Kaspischen Meer machten wir an dem herrlichen Sandstand von diesem See Pause.
Irgendwann kam ein junger Mann mit seinem ca. 10 Jahre alten Sohn zu uns und fragte, ob er seinen Sohn vor unseren Autos fotografieren dürfte. „Na klar“.
Gesagt – getan, dann war er auch schon wieder verschwunden, ohne dass wir weiteren Kontakt zu ihm hatten.
Nach 1 Stunde stand er plötzlich mit der ganzen Familie und Freunden wieder in unserem „Camp“. Lächelte, sprach etwas auf ukrainisch und stellte uns so allerlei Dinge auf unsere Campingtische.
Selbst gebrannten Wodka, eingelegte Gurken, einen Streifen Speck, Eier, Kuchen und Erdbeer-Saft.
Es war klar, dass sie sich mit dem Verkauf diesen leckeren und selbstgemachten Sachen ein paar Euros verdienen wollten.
Sein penetrantes Kopfschütteln konnten wir uns allerdings nicht erklären.
Als die Kommunikation ins stocken kam nahm er sein Handy und rief einen Freund an, der gebrochen englisch sprach und reichte uns das Telefon.
„Er möchte Euch das schenken, weil ihr so nett zu ihm wart, die Fotos……..“
Gibt es so etwas? Ja, wir haben es erlebt.
Als Gegenleistung gingen dann von uns diverse kleine Geschenke zu ihnen.

Ein Reiseerlebnis, an das man sich gern und oft erinnert.

Claus
Admin und Koordinator www.safaricar.de
Fragen? Ruft mich an: 05352-7654
(Wer etwas erzählen will, muss vorher etwas erlebt haben)

Luhauy Offline




Beiträge: 152

25.02.2014 14:10
#2 RE: Reise Erlebnis: Ukraine-Russland antworten

Als ich vor einigen Jahren mit einer Motorradgruppe in Weißrussland unterwegs war, haben wir eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht. Irgendwo in der Nähe von Minsk sollte ein Campingplatz sein. Den haben wir aber leider nicht gefunden. Ein Weißrusse hatte dann eine Idee. Er wollte uns eine Übernachtungsmöglichkeit zeigen. Über 40 km sind wir dann hinter ihm her gefahren. Keiner von uns wusste, wohin er uns führt. Plötzlich standen wir vor einem noch nicht ganz fertig gestellten Wohnhaus. Hier sollten wir die Nacht verbringen. Da es schon spät war, gingen wir das "Risiko" ein. Wir malten uns schon die grausamsten Szenarien aus, was diese Nacht uns bringen könnte. Etwas später kamen zwei PKW vorgefahren. Jetzt sind wir dran, dachten wir uns. Aber zwei Männer und eine Frau stiegen aus und brachten uns Verpflegung. Natürlich auch Wodka und Sekt. Die Frau war der englischen Sprache mächtig und übersetzte. Es ging dem Gastgeber eigentlich nur darum, für seinen Sohn ein Motorrad in Deutschland zu organisieren. Und dafür war einer meiner Mitfahrer zuständig. Wir haben uns über die mitgebrachten "Nahrungsmittel" hergemacht. Spät in der Nacht verabschiedeten sich unsere Gastgeber. Mit dieser Gastfreundschaft hatten wir nicht gerechnet.
Es gibt auf meinen Reisen immer wieder positive Eindrücke. Und genau die machen eine Reise interessant. Ich habe aber ein Problem. Seit über 35 Jahren habe ich es beruflich mit überwiegend nicht freundlichen Menschen zu tun. Das prägt. Wenn mir einer freundlich entgegen kommt, geht sofort die Alarmglocke an. Was will der von mir, der hat bestimmt was vor, usw.. Aber auf den Reisen musste ich lernen, dieses Denken abzulegen, was garnicht so einfach war. Gesundes Misstrauen, ok. Aber grundsätzlich jedem Misstrauen, dass geht nicht. Ich habe es auf meinen Reisen kreuz und quer durch Europa lernen müssen. Und es hat geklappt.

Ich habe keine Macken, dass sind "Special Effects"!

claus Offline




Beiträge: 1.526

25.02.2014 18:30
#3 RE: Reise Erlebnis: Ukraine-Russland antworten

Hallo Houwy,
erst einmal DANKE für Deinen Bericht.
Jetzt hast Du mich allerdings ins Grübeln gebracht.
Soll ich Dich bei unserem Meeting anlächeln oder besser ein böses Gesicht ziehen?

Claus
Admin und Koordinator www.safaricar.de
Fragen? Ruft mich an: 05352-7654
(Wer etwas erzählen will, muss vorher etwas erlebt haben)

Luhauy Offline




Beiträge: 152

25.02.2014 19:23
#4 RE: Reise Erlebnis: Ukraine-Russland antworten

Lächel mich lieber an. Beim Meeting wirst du dann verstehen, warum ich das geschrieben habe.

Ich habe keine Macken, dass sind "Special Effects"!

 Sprung  
Wir sind keine Reiseveranstalter im Sinne des dt. Reiserechts. Wir posten hier unsere privaten Reisen, an denen interessierte Reise-Freunde teilnehmen können. Dieses Forum ist die Kommunikations-Plattform für alle Reisefreunde.
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen